Windows orange: Fehler in Windows Update KB4512941

10. September | Keine Kommentare |

Windows orange

Ein Fehler im Update KB4512941 soll dafür sorgen, dass sich der Bildschirm orange färbt: Vor allem, wenn man gerade einen Windows Screenshot macht. Das berichtet die Seite mspoweruser.com.

Helfen soll entweder ein neuer Grafik-Treiber oder das Löschen des Updates über die Windows-Einstellungen: Hier findet man das Update unter „Programme“ und kann es dort unter „Apps und Features“ auswählen und deinstallieren.

      

Apple Event heute zum ersten Mal auch auf YouTube

10. September | Keine Kommentare |

Apple stellt heute Abend um 19:00 Uhr deutscher Zeit neue Produkte vor: Sehr wahrscheinlich wird das neue iPhone mit iOS 13 zu sehen sein, vielleicht auch ein neues iPad, das mit dem neuen iPad OS jetzt als zusätzlicher Monitor für den Mac funktionieren soll.

Der Event wird heute zum ersten Mal nicht nur für Apple-Geräte zum Streamen sein, sondern auch live auf YouTube gezeigt. Bisher brauchte man entweder ein Apple-Gerät mit Safari-Browser oder Edge unter Windows, um das Event live sehen zu können. Auf der Apple Webseite und per Apple TV App steht das Update aber auch nach Ende der Übertragung weiter zur Verfügung, falls man es nicht pünktlich schafft.


Internet auf ISS deutlich schneller als auf der Erde

8. September | Keine Kommentare |

Die internationale Raumstation ISS hat ein Upgrade bekommen und verfügt jetzt über richtig schnelles Internet: Die Daten zwischen der Erde und der ISS werden jetzt mit bis zu 600 MBit/s ausgetauscht, so ZDF / TerraX auf Facebook: Das ist deutlich mehr als auf der Erde in den meisten Regionen verfügbar ist. Das im Durchschnitt schnellste Netz auf der Erde hat laut ZDF aktuell Singapur mit 200 MBit/s.

Microsoft bringt Dark Mode für Outlook (Android & iOS)

29. August | Keine Kommentare |

Die mobile Outlook Version für Android und iOS hat jetzt einen Dark Mode bekommen: Damit passt sich das Aussehen der Email- und Kalender-App besser an dunkle Umgebungen an und ist dann nicht mehr so blendend. Besitzt das Smartphone einen OLED Bildschirm, spart das auch Strom: Komplett schwarze Pixel verbrauchen, anders als bei LED- und LCD-Bildschirmen keinen Akku. Weiterlesen »

CPU Tipps: Wie findet man den richtigen Prozessor?

19. Juli | Keine Kommentare |

Mainboard mit CPU

Neben der GPU, dem Grafik-Chip, ist der Prozessor, die CPU das wichtigste Bauteil des Computers: Je schneller der Prozessor ist, desto besser lässt sich am PC arbeiten: Das gilt immer noch, auch wenn viele Programme mittlerweile die GPU der Grafikkarte für bestimmte Aufgaben mit benutzen können. Weiterlesen »

Raspberry Pi 4 hat Netzteil-Probleme

17. Juli | Keine Kommentare |

Kurz nach Veröffentlichung des Raspberry Pi 4 stellte sich heraus, dass es Probleme mit einigen USB-C Netzteilen gibt: Während das offizielle Raspberry Netzteil problemlos funktioniert, machen vor allem die Netzteile von Computern Probleme: Sie identifizieren den kleinen PC als Audiogerät und liefern daher keinen Strom. Handy-Netzteile, machen aber keine Probleme.

Vor allem, wenn man ein gewöhnliches USB-A auf USB-C Kabel an einem Standard-Handy-Netzteil nutzt, funktioniert der Raspberry. Wichtig ist hier nur, dass das Netzteil auch genug Leistung liefert: Der Pi 4 verbraucht etwas mehr Strom als der Vorgänger!

Nur noch heute: Amazon Prime Day 2019!

16. Juli | Keine Kommentare |

Amazon Prime Day 2019

Noch heute hat Amazon im Rahmen des alljährlichen Prime-Day zahlreiche Angebote: Mit dabei auch viele Technik, zum Beispiel Tablets, Smartphones und Notebooks. Besonders interessant sind für viele aber Amazons eigene Angebote: So hat Amazon zum Prime Day die smarten Echo-Lautsprecher, die Fire-Tablets und den Kindle Ebook-Reader reduziert. Weiterlesen »

Der Raspberry Pi 4 ist da!

26. Juni | Keine Kommentare |

Die Raspberry Pi Foundation hat die nächste Version des Mini-Computers vorgestellt: Diesmal mit einem, zwei oder sogar vier Gigabyte RAM, zwei Micro-HDMI Anschlüssen für bis zu zwei 4K Displays (kleinere Auflösungen gehen natürlich weiterhin), Gigabit Ethernet und zwei USB 3.0 Ports (außerdem zwei weitere USB 2.0 Ports).

Außerdem gibt es ein neues Netzteil, das jetzt 3A liefert und einen neuen Anschluss hat: Der Raspberry Pi 4 wird nämlich jetzt per USB-C mit Strom versorgt und verzichtet auf den bisherigen Micro-USB Anschluss!
Weiterlesen »

Notfall-Patch für Acrobat und Arobat Reader

16. Mai | Keine Kommentare |

Adobe hat einen neuen Notfall-Patch für den beliebten Acrobat Reader und Acrobat, die Software zum Erstellen von PDF-Dokumenten, veröffentlicht. In den Programmen wurden mehrere als „kritisch“ eingestufte Sicherheitslücken gefunden, über die Angreifer den PC fernsteuern und eigene Programme ausführen könnten, warnt Adobe.

Betroffen sind die Versionen bis einschließlich:

• 2015.006.30417
• 2017.011.30079
• 2018.011.20038

Google Games: Lustige kleine Google-Spiele

14. Mai | Keine Kommentare |

Google Games

Zu bestimmten Tagen tauscht Google sein Logo immer wieder gegen besondere Grafiken: Diese „Doodle“ genannten Bildchen sollen an besondere Ereignisse oder an die Geburtstag berühmter Personen erinnern. Manche der Moodle-Bilder sind auch animiert, einige sogar interaktiv und spielbar: Diese kleinen Google Spiele sind ideal, um sich zwischendurch kurz die Zeit zu vertreiben. Weiterlesen »

Google Duplex telefoniert wie ein Mensch

12. Mai | Keine Kommentare |

Google hat „Google Duplex“ vorgestellt, das demnächst für die Nutzer verfügbar sein soll: Mit sechs menschlichen Stimmen könnte der Google Assistant dann Anrufe tätigen, um Termine zu reservieren – im Google Beispiel bei einem Friseur und einem Restaurant. Das System kann auch auf Nachfragen reagieren und bestimmte Informationen weitergeben – dass es sich bei dem Anrufer nicht mehr um einen echten Mensch handelt, lässt sich bereits jetzt schon nicht mehr erkennen. Weiterlesen »


Firefox 60 ist da!

10. Mai | Keine Kommentare |

Die Mozilla-Entwickler haben die neue Browser-Version, Firefox 60, veröffentlicht: Das Update lässt sich entweder über die Update-Funktion im Browser aktualisieren, oder von der Mozilla-Webseite komplett herunterladen. Das Update empfiehlt sich aber nicht nur wegen der neuen Funktionen, sondern auch weil wieder einige Sicherheitslücken in der Software geschlossen wurden.

Mit dem neuen Firefox erhalten die Nutzer auch mehr Möglichkeiten, um das Aussehen des Browsers neu zu gestalten: So sollen demnächst viele neue Themes bereitstehen um das Aussehen zu ändern – zum Beispiel, um die bislng hellen Menüs ebenfalls dunkel einzufärben.

Stromverbrauch von Alexa, ChromeCast oder PS4 im Vergleich

27. April | Keine Kommentare |

Amazons digitale Assistentin Alexa im Echo Lautsprecher oder Echo Dot, der Google Assistant im Google Home und ChromeCast und auch viele andere Streaming-Geräte sind immer eingeschaltet: So könnte das Smart-Home, das ja eigentlich Strom sparen soll, schnell mehr Strom verbrauchen als vorher. Die Geräte verbrauchen allerdings viel weniger Strom als gedacht, wie Energieanbieter E.ON in einer Pressmeitteilung erklärt hat. Weiterlesen »

Welche Windows Version habe ich?

17. Februar | Keine Kommentare |

Welche Windows Version

Mit dem Befehl „winver“, eingegeben in die Windows-Suchbox, lässt sich die aktuell installierte Windows Version und auch die wichtige Build-Nummer anzeigen: Manche Funktionen brauchen nämlich eine bestimmte Build-Nummer, um zu funktionieren.

Hat man „winver“ in das Suchfeld eingegeben und das von Windows vorgeschlagene Programm gestartet, wird in einem kleinen Fenster die aktuell installierte Windows Version angezeigt: Weiterlesen »

Flash 28.0.0.161: Wichtiges Adobe Flash Player Update!

6. Februar | Keine Kommentare |

Flash-Entwickler Adobe hat am 5. Februar wieder ein Update für den Flash Player und die Flash-Browser-Plugins veröffentlicht: Version 28.0.0.161 soll die Sicherheitslücke „CVE-2018-4878“ in im Flash Player beheben. Diese werde laut südkoreanischen Sicherheitsexperten bereits aktiv ausgenutzt: Nordkoreanische Angreifer sollen über diese Lücke bereits PCs erfolgreich infiziert haben. Weiterlesen »

Thunderbird 52.6.0 schließt gefährliche Sicherheitslücken

26. Januar | Keine Kommentare |

Mozilla hat ein Update für die Email-Software Thunderbird veröffentlicht: Version 52.6.0 schließt eine kritische und acht als „hoch“ eingestufte Sicherheitslücken und sollte daher dringend installiert werden.

Angreifer sollen die Sicherheitslücken zwar nicht mit einer manipulierten Email ausnutzen können, trotzdem rät Mozilla zum schnellen Update. Weiterlesen »

Apple: iPhone-Akku-Tausch billiger, lange Wartezeiten beim 6 Plus

12. Januar | Keine Kommentare |

Die Apple gehen aktuell anscheinend die Akkus aus: Nachdem der Konzern angekündigt hatte, von Januar bis Dezember 2018 verschlissene Batterien der Modelle iPhone 6/6 Plus, iPhone 6S/6S Plus, 7 und 7 Plus und iPhone SE für 29,- statt 79,- US$ auszutauschen, sollen sich Besitzer des iPhone 6 Plus mittlerweile auf mehrmonatige Wartezeiten einstellen müssen, berichtet MacRumors – alle anderen Handys sollen von dem begrenzten Vorrat an Akkus aber nicht betroffen sein. Weiterlesen »

Stromausfall auf weltweit größter Technik-Messe CES

12. Januar | Keine Kommentare |

Auf der weltweit größten Elektronikmesse, der CES in Las Vegas, kam es am Mittwoch Vormittag zu einem Stromausfall, der etwa zwei Stunden angedauert haben soll. Betroffen von dem Stromausfall sollen aber nicht alle Hallen der Messe gewesen sein: Während die mittleren und südlichen Hallen mit Ausstellern wie unter anderem Intel, Sony oder Samsung ohne Stromversorgung waren, soll die Nord-Halle weiterhin Strom gehabt haben, berichtet die Seite FOX5. Weiterlesen »

Alexa kommt für Windows 10

8. Januar | Keine Kommentare |

Alexa Windows 10

Amazon soll an einer Software Version der Alexa App arbeiten, die im Frühjahr für Windows 10 veröffentlicht werden soll, berichtet TheVerge: Damit hätten Nutzer eine zweit digitale Assistentin im PC, die einfache Aufgaben übernehmen oder Fragen beantworten kann. Weiterlesen »

Apple übernimmt Shazam!

12. Dezember | Keine Kommentare |

Shazam: Eine praktische und kostenlose App, um Lieder zu erkennen – nach dem Download muss man den Bildschirm antippen und das Handy in Richtung der Musik halten (vorsingen funktioniert nicht!). Die App erkennt in der Regel nach nur wenigen Sekunden, um welches Lied es sich handelt. Die Funktion wurde bereits in iOS integriert – Siri konnte mit Shazam ebenfalls Lieder erkennen. Jetzt hat Apple die App komplett übernommen, der Preis ist aber unbekannt.