Die meisten Surfer kommen aus China

Laut der USA Today hat China seit diesem Februar weltweit die meisten Internet-Nutzer. Damit verdrängt China die USA als bisherige Nummer 1 auf den zweiten Platz. Im Februar ist die Zahl der chinesischen Internet-Surfer auf 220 Millionen gestiegen und liegt 4 Millionen über den US Web-Surfern.





 Ähnliche Beiträge zu '

Die meisten Surfer kommen aus China

'
  • UMTS: Deutschland die viertmeisten Nutzer
    Weltweit gibt es bereits ca. 80 UMTS-Netze, 60 davon in Europa. Die Länder mit den meisten UMTS- Nutzern sind Japan (22,4 Millionen), Italien (9 Millionen),...

  • Tourismus 2.0: Mehr Surfer verreisen
    Die Konzerne TUI und Thomas Cook erwarten immer mehr Internet-Verkäufe für ihre Reisen: Allein von 2006 auf 2007 wird eine Steigerung des Online-Reise-Umsatzes von ca....

  • USA und China sind Top-Spammer
    Die meisten unerwünschten Werbe-Emails (Spam) kommen laut einer Studie des britischen Antiviren-Softwareherstellers Sophos aus den US (23%) und China (20%) - aus Deutschland komme nur...

  • China: Land der Raubkopien
    Mehr als ein Viertel (insgesamt 26%) der in China verkauften Software soll nicht original sein: Laut Nachrichtenagentur Xinhua haben Produktpiraten dort letztes Jahr für 14...

  • 9 von 10 Programmen illegal in China
    In China sind neun von zehn Computerprogrammen nicht legal gekauft, belegt eine Studie im Auftrag der Softwarehersteller-Lobby Business Software Alliance BSA. Neben Vietnam ist China...