Neues Online-Banking-Verfahren: eTan

Als Reaktion auf die vermehrten Phishing-Attacken sind Kreditinstitute bestrebt, das Online-Banking-System zu verbessern und sicherer zu gestalten. Eines der neuen Verfahren ist die Verwendung der eTAN. Am Ende einer Transaktion übermittelt der Internetserver eine Nummer, die in das eTAN-Gerät getippt wird, ähnlich wie in einem Taschenrechner. Das eTAN antwortet darauf mit einer neuen Nummer, welche nun als TAN wieder die Online-Transaktion abschliesst. Ab sofort ist diese neue Variante des Online-Bankings bei der GE Money Bank im Einsatz. Die Umstellung wird hauptsächlich von der Bank finanziert, lediglich einen einmaligen Betrag von 15 EUR muss der Kunde beim Empfang seines eTAN bezahlen.

Gefunden bei: Computerhilfen.de





 Ähnliche Beiträge zu '

Neues Online-Banking-Verfahren: eTan

'