Nach Angriff: Heise.de offline

Seit gestern vormittag wird der 25 Computer zählende Serverpark des Heise Zeitschriftenverlages von DoS-Attacken (Distributed Denial of Service) heimgesucht und ist unter der Last zusammengebrochen. Bei einem DoS Angriff wird ein Server mit unzähligen Anfragen überlastet, so dass er auf echte Anfragen nicht mehr Antworten kann – für Webseitenbesucher ist die Seite dann nicht mehr abrufbar. Die Abmahnung der Musik-Industrie ist also nicht, wie von manchen gefürchtet, Schuld für den Ausfall.

Gefunden bei: Computerhilfen.de | Golem.de

Nachtrag: Am Dienstag-Abend war wieder alles beim alten und die Heise-Seite wieder online.





 Ähnliche Beiträge zu '

Nach Angriff: Heise.de offline

'
  • Computerhilfen.de offline
    Durch einen erneuten Ausfall in dem Rechenzentrum, in dem neben dem PC-Blog auch die Server von Computerhilfen.de stehen, gab es einen erneuten Ausfall. Die meisten...

  • Studenten-Portal nach Phishing-Angriff offline
    StudiVZ, das ist für die einen ein spannendes Studentenportal. Andere nennen es ein Plagiat, warnen vor Stalkern und Sicherheitslücken und Datenlecks. Am Montag war die...

  • Microsoft: iPod-Konkurrent zu Weihnachten
    Pünktlich zu Weihnachten will Microsoft dem Marktführer iPod mit einem eigenen Player Konkurrenz machen. Dieser soll nach Angaben der Wirtschaftsnachrichtenagentur Bloomberg über eine drahtlose Internetverbindung...

  • Windows 98/ME lieber offline betreiben
    Microsoft stellt den Support für Windows 98 und Windows ME ein. Ab dem 11. Juli gibt es für neu entdeckte Schwachstellen dann keine Sicherheits-Updates mehr....

  • Apples iBook Nachfolger in schwarz und weiss
    Apple hat heute den iBook-Nachfolger vorgestellt, der nun auch mit Intel-Prozessor ausgestattet ist. Es verfügt über eine Intel Core Duo CPU und ein 13" Breitbild-Display...