Externe Festplatten werden zu WLAN-Servern

„Pogoplug“ nennt sich das USB-Adapter, dass mit vier Anschlüssen mit Festplatten verbunden werden kann. Zusätzlich gibt es auch ein passendes WLAN-Modul.

Mit dieser Kombination können Sie ihr privates Netzwerk beliebig erweitern und haben somit jederzeit, auch ohne Kabel, Zugriff auf ihre Daten. Dank eines IP-Forwarding-Dienst können Sie die Platten auch aus dem Internet unter einer festen Adresse ansprechen.

Die Preise der Geräte liegen bei 100$ für den Pogoplug und 30$ für das passende WLAN-Modul.





 Ähnliche Beiträge zu '

Externe Festplatten werden zu WLAN-Servern

'
  • Bald weniger Garantie bei Festplatten?
    Die Festplattenhersteller Seagate und Western Digital wollen ab dem 31. Dezember 2011 bei der Mehrheit ihrer Produkte die Garantie verkürzen. So wird es bei den...

  • Festplatten, so billig wie noch nie
    Die Preise für Festplatten sind in den letzten Monaten erneut gesunken und haben einen neuen Tiefstand erreicht. 1 TerraByte Festplatten-Speicher sind mittlerweile für wenig mehr...

  • Hitachis Festplatten-Tool warnt vor Alter
    Hitachi hat eine neue Version seines Festplatten-Tools herausgegeben, mit dem sich die eigenen und ältere IBM-Festplatten überprüfen lassen. Der "Drive Fitness Test" soll Alterserscheinungen finden...

  • LCD-Bildschirme sollen wieder teurer werden
    Flachbildschirme werden immer belioebter: Der Absatz von LCD-Monitoren soll nach Zahlen von Economic Daily News im nächsten Quartal noch einmal zulegen. Für das nächste Quartal...