Hacker sichern iPad

Durch eine Sicherheitslücke des Telekomanbieters AT&T haben Hacker Zugang zu Daten von rund 114000 iPad-Besitzern gehabt. Der Fall wird nun vom FBI untersucht. Die Hacker geben an, dass auch die Daten rang-hoher US-Beamten ungesichert wuaren. Duch die abgeschlossenen Mobilfunkverträgen mit AT&T konnten die gesamten eMail-Adresen und ICC-Ids entwendet werden. Mit diesen IDs ist es den Hackern möglich, die Sim-Karten im iPad genau zu identifizieren und einem User zuzuordnen.

Die Hackergruppe „Goatse Security“ gab unter anderem an, dass sie sich völlig legal Zugang zu den Daten verschaffen konnten. Außerdem sorgten die Hacker dafür, die Sicherheitslücke zu stopfen bevor sie damit an die Öffentlichkeit gehen. Eigenlob der Hacker ist: „Dank uns sind eure iPads jetzt sicherer“.





 Ähnliche Beiträge zu '

Hacker sichern iPad

'
  • Neueste iPad 3 Gerüchte
    Gerüchten zufolge soll es bereits in Produktion und ab März im Handel erhältlich sein: Apples iPad 3. Angeblich wurden auch Musterexemplare auf der International Consumer...

  • Die Gerüchteküche brodelt – das iPad 2
    Der chinesische Hersteller "Foxconn" soll Gerüchten zu Folge bald mit der Produktion der neuen iPad-Generation beginnen. Bis Ende Februar soll bereits das Erste zum Verkauf...