Virus in gefälschter „Tesch Inkasso“ Email

Computerhilfen.de warnt vor gefälschten Emails, die angeblich Rechnungen der Firma Tesch Inkasso enthalten sollen. Dort wird dem Empfänger mitgeteilt, dass eine größere vierstelige Summe (zwischen 4000 und 9000 EUR) abgebucht wurde. Statt der Rechnung zu der Abbuchung wird aber ein Virus im Anhang mitgeliefert. Text der Email bei Computerhilfen.de.





 Ähnliche Beiträge zu '

Virus in gefälschter "Tesch Inkasso" Email

'
  • Achtung Office: Virus nutzt Sicherheitslücke aus
    Der Trojaner 1Table.A greift Computer über die kürzlich entdeckte Sicherheitslücken in Microsoft Office 2003 und XP an. Es soll dabei bereits ausreichen, sich ein verseuchtes...

  • Achtung, Virus: Nyxem Wurm soll morgen angreifen
    Sicherheits-Experten des Antivirussoftware-Anbieters F-Secure warnen, dass der Nyxem-Wurm auf infizierten Rechnern ab morgen Dateien mit den Endungen DOC, XLS, MDB, MDE, PPT, PPS, ZIP, RAR,...

  • Sonys neuer Kopierschutz mit Virus-Funktionen
    Wie ein Virus soll sich ein neuer Sony-Kopierschutz heimlich installieren, Festplatten- und CD-Treiber manipulieren und sich nicht mehr löschen lassen - tut man das, verliere...

  • Spanischer Messaging-Virus verbreitet sich
    Das Panda Software Labor hat in den letzten Tagen einen starken Anstieg von Angriffen des Messaging-Wurms Mepe.A festgestellt. Er verbreitet sich mit Hilfe von Instant...

  • Erste Patches gegen Zotob-Virus verfügbar
    Gegen die Varianten des Zotob-Virus, die zur Zeit weltweit Computersysteme angreifen, stehen die ersten Updates für Antivirus-Produkte bereit. Panda-Software bietet unter Activescan.com einen gratis Online-Virenscanner,...