Windows 98/ME lieber offline betreiben

Microsoft stellt den Support für Windows 98 und Windows ME ein. Ab dem 11. Juli gibt es für neu entdeckte Schwachstellen dann keine Sicherheits-Updates mehr. Wer Windows 98 oder ME weiterhin nutzen möchte, sollte den Rechner künftig lieber offline betreiben: “Das reduziert das Risiko, dass Viren Sicherheitslücken im System ausnutzen”, so Axel Vahldiek vom Computermagazin “c’t”.





 Ähnliche Beiträge zu '

Windows 98/ME lieber offline betreiben

'
  • Windows orange: Fehler in Windows Update KB4512941
    Ein Fehler im Update KB4512941 soll dafür sorgen, dass sich der Bildschirm orange färbt: Vor allem, wenn man gerade einen Windows Screenshot macht. Das berichtet...

  • Welche Windows Version habe ich?
    Mit dem Befehl "winver", eingegeben in die Windows-Suchbox, lässt sich die aktuell installierte Windows Version und auch die wichtige Build-Nummer anzeigen: Manche Funktionen brauchen nämlich...

  • Alexa kommt für Windows 10
    Amazon soll an einer Software Version der Alexa App arbeiten, die im Frühjahr für Windows 10 veröffentlicht werden soll, berichtet TheVerge: Damit hätten Nutzer eine...

  • Windows 10 Tastenkombination färbt Bildschirm schwarz-weiß!
    Windows 10 hat mit Build-Nr. 1709 eine neue Funktion für Menschen mit Farb-Sehschwäche erhalten. Allerdings ist die Funktion sehr ähnlich zu einer von vielen häufig...

  • Wichtige Windows Tastenkombinationen
    Diese Liste zeigt die wahrscheinlich wichtigsten und am häufigsten genutzten Tastenkombinationen am PC. Und Obwohl sich alle Funktionen ebenfalls mit der Maus ausführen lassen, ist...