Rückrufaktion für Amilo Notebook-Akkus

Fujitsu-Siemens ruft alle Notebook-Akkus der Serie „Amilo“ zurück. In vier Fällen ist ein solcher Akku bereits in Brand geraten, glücklicher Weise ohne Verletzung der Notebook-Besitzer. Fujitsu-Siemens rät allen Amilo-Besitzern sofort den Akku-Betrieb ein zu stellen und die fehlerhaften Energiezellen schnellst möglich aus den Notebooks zu entfernen. Betroffen sind alle Amilo-Notebooks Amilo A, M und Pro 2020, die seit Oktober 2004 verkauft wurden. Ebenfalls betroffen sein sollen Computer, bei denen die Seriennummer des Akkus auf „G1L1“ endet





 Ähnliche Beiträge zu '

Rückrufaktion für Amilo Notebook-Akkus

'