Skype 1.2 kann Kontakte importieren

Die neue Version 1.2 des beliebten VoIP-Instant Messengers Skype kann nun Kontakte von Outlook, Outlook Express, MSN Messanger, Opera und weiteren Programmen importieren. Hierzu wird der neue Startassistent verwendet, der auch andere Einstellungen vereinfachen soll. Eine weitere Änderung ist das Abspeichern der Kontakte online. Dies bewirkt, dass Skype-Anwender künftig von jedem Computer mit Internetzugang erreichbar sind. In älteren Versionen wurde die Kontaktliste immer lokal auf dem Computer gespeichert. Skype 1.2 steht für Windows-Anwender ab sofort zum Download bereit, Benutzer von Mac OS X, Linux und Pocket PC finden jedoch auf der offiziellen Download-Seite immer noch die alte Version 1.0 vor.





 Ähnliche Beiträge zu '

Skype 1.2 kann Kontakte importieren

'
  • iOS 13: Unbekannte Anrufer stummschalten
    Mit iOS 13 hat Apple zahlreiche Probleme gehabt und kurz nach Veröffentlichung die Bugfix-Updates iOS 13.1, iOS 13.1.1 und iOS 13.1.2 nachgereicht. Neben dem Dunkel-Modus...

  • Philips Skype-Telefon braucht keinen PC
    Philips hat auf der IFA ein Telefon vorgestellt, mit dem sich neben normalen Telefon-Gesprächen bei vorhandener Internet-Verbindung auch über den Skype-Messenger telefonieren lässt. Zusätzlich sieht...

  • Neuer Skype Messenger 2.5
    Die neue Version Version 2.5 des Messengers Skype, mit dem sich neben dem Verschicken von Internet- Kurznachrichten auch online Telefonieren lässt, kann jetzt auch VoIP-Diskussionsgruppen...

  • Madonnas-Klingelton bei Skype
    Skype, die kostenlose Internet-Telefonsoftware, will einem Zeitungsbericht zufolge Klingeltöne verkaufen. Die eBay-Tochter Skype arbeitet hierfür mit der Warner Music Group wollen beim lukrativen Handel mit...

  • Neue Skype-Version beseitigt Sicherheitslücken
    Eine neue Skype-Version beseitigt Sicherheitslücken, mit denen das Programm abstürzen konnte oder sich sogar schädlicher Code auf den Rechner schleusen liess. Das Problem betrifft jedoch...