Vorsicht beim Bloggen: „Sozialgericht-Post“

Der shopblogger hat einen Bericht über das Bremer Sozialgericht veröffentlicht, der in Google weit oben steht. Das Gericht forderte ihn jetzt auf diese Wörter nicht mehr zu nutzen, da dies eine „Namensanmaßung“ darstellen würde. Eine ausführlichere Zusammenfassung zeigt das Computerhilfen.de Webmasterforum.





 Ähnliche Beiträge zu '

Vorsicht beim Bloggen: "Sozialgericht-Post"

'
  • Apple: iPhone-Akku-Tausch billiger, lange Wartezeiten beim 6 Plus
    Die Apple gehen aktuell anscheinend die Akkus aus: Nachdem der Konzern angekündigt hatte, von Januar bis Dezember 2018 verschlissene Batterien der Modelle iPhone 6/6 Plus,...

  • Vorsicht: Bei diesem Satz ruft „Siri“ die Polizei!
    Siri, Apples digitale Assistentin in allen aktuellen iPhone- und iPad-Modellen, hat einen Bug: Normalerweise interpretiert sie Zahlen direkt als Telefonnummern, um auch ohne Berührung eine...

  • Bloggen: Immer beliebter
    Während bereits jeder 2. Surfer in Weblogs liest, soll bereits jeder fünfte Onlinenutzer in sein eigenes Weblog, eine Art öffenliches Internettagebuch, führen. Knapp 8% der...

  • Vorsicht Feuer: Dell ruft Notebook Akkus zurück
    Gerade hat Computerhersteller Dell 4,1 Millionen Notebook-Batterien wegen Feuergefahr zurückgerufen, da empfiehlt Prof. Edgar Harzfeld von der Fachhochschule Stralsund jetzt, Notebooks möglichst zur Arbeit aufzubocken,...

  • Vorsicht, Phishing!
    Computerhilfen.de warnt vor einer neuen Phishing-Welle: Seit gestern versuchen gefälschte Emails von Citibank, Sparkasse und eBay, Surfer zur Eingabe ihrer Kunden- und Kontodaten zu überreden....