Sicherheitslücke in OpenOffice: Updates verfügbar

Durch eine Sicherheitslücke sollen Angreifer die Office-Suite „OpenOffice.org“ abstürzen lassen können oder auch Schad-Code mit manipulierten Worddateien auf dem betroffenen Rechner ausführen können. Das Open-Office-Team hat bereits einen Patch bereitgestellt, der den Fehler in den Version 1.x behebt. Benutzer der 2.0 Beta-Version sollen auf Version 1.9.95 warten, die demnächst erscheinen soll. Der Patch muss nach dem Herunterladen in den Ordner „program“ des Openoffice-Verzeichnisses kopiert werden – unter Windows ist dies etwa hier: „C:\Programme\OpenOffice.org1.1.4“.

Gefunden bei: Computerhilfen.de | Golem.de





 Ähnliche Beiträge zu '

Sicherheitslücke in OpenOffice: Updates verfügbar

'
  • Thunderbird 52.6.0 schließt gefährliche Sicherheitslücken
    Mozilla hat ein Update für die Email-Software Thunderbird veröffentlicht: Version 52.6.0 schließt eine kritische und acht als "hoch" eingestufte Sicherheitslücken und sollte daher dringend installiert...

  • Neue Sicherheitslücke in Vista
    Der Sicherheitsdienstleister Phion hat einen Fehler im Netzwerk-Input Output-System von Windows Vista entdeckt. Betroffen sind sowohl die Vista 32bit- als auch die 64bit-Version. Die Sicherheitslücke...

  • 3 WinAMP Sicherheitslücken
    Im WinAMP Musik-Player sind drei Sicherheitslücken entdeckt worden, über die Angreifer den Computer manipulieren können. Dazu muss eine manipulierte Musik-Datei mit der Endung .mat, .it...

  • Windows-Sicherheitslücken beheben: 49,- EUR pro Jahr
    Anstatt die vielen Sicherheitslücken im Windows-Betriebssystem kostenlos zu beseitigen, hat Microsoft dies nun als neue Einnahmequelle erkannt: Man hat nun mit "Windows Live OneCare" eine...

  • Wieder neue Word-Sicherheitslücke
    Fünf Tage nach der ersten, gefährlichen Sicherheitslücke in MS Word wurde gestern ein zweites Sicherheitsloch bekannt, so das Microsoft Security Response Center. Die neue Schwachstelle...